Spargeltopf


Natürlich kann man Spargel auch in einem ganz normalen Kochtopf kochen. Dieser muss eben groß genug sein, um alle Spargelstangen der Länge nach aufzunehmen. Nichts ist ärgerlicher, als wenn man den Spargel dann ohne Not kürzen muss, weil der Platz im Topf eben doch nicht ausreicht.

Wer aber nur gelegentlich weißen Spargel kocht, wird mit einem normalen Kochtopf auch aus Platzgründen im Küchenschrank gut bedient sein. Wer lieber dämpfen möchte, kann das auch mit Hilfe des Backofens tun: Spargel dämpfen.

Töpfe speziell für Spargel

Es gibt aber auch spezielle Spargeltöpfe. Hier wird der Spargel im Regelfall stehend gegart. Im Topf befindet sich ein Korbeinsatz, in den der zu garende Spargel gestellt wird. Ist der Spargel fertig, kann man den Spargel mit Hilfe des Korbes bequem entnehmen, das Spargelwasser bleibt zur weiteren Verwendung erst einmal im Topf.

Vorteil Spargeltopf

Der Vorteil beim Kochen mit dem Spargelkochtopf ist, dass das leckere Gemüse nicht vollständig mit Wasser bedeckt sein muss. Die zarten Spitzen bleiben außerhalb des Wassers und werden nur durch den Dampf gegart. Oder man verwendet den Spargeltopf gleich zum dämpfen und füllt nur so viel Wasser in den Topf, dass der Spargel mit diesem gar nicht erst in Berührung kommt. So bleiben alle Vitamine und Nährstoffe im Spargel und nicht im Wasser. Schonender kann man Spargel kaum zubereiten als mit Dampf. Wer keinen Spargeltopf hat, aber dennoch Spargel lieber dämpfen als kochen möchte, kann entweder auf ein Dämpfeinsatz zurückgreifen oder die Spargelstangen in Päckchen packen und im Backofen garen. Gedämpft schmeckt der Spargel auch intensiver, für viele Spargelkenner ein echter Vorteil gegenüber der Kochmethode im Wasser.

Natürlich kann man den Spargeltopf auch zum Kochen von anderen Gerichten verwenden. Bei anderen Gemüsesorten wie Brokkoli oder Kartoffeln kann man auch wieder den praktischen Korbeinsatz verwenden oder man lässt ihn, je nach Bedarf eben raus. Auch für Spaghetti eignet sich ein solch großer Kopf recht gut.

Ob für perfekt leckeren Spargel ein Spargeltopf wirklich notwendig ist, darüber scheiden sich die Geister. Natürlich ist es eine Platzfrage, da man den praktischen Kochtopf aber auch für andere Gerichte verwenden kann, hat man eben einen weiteren Topf im Schrank, der aber auch außerhalb der Spargelzeit eben nicht völlig unnütz ist. Wer aber gerne Spargel dämpft, wird den praktischen Korbeinsatz bald nicht mehr missen wollen.

Hier gibt es den Spargelkochtopf

Spargel Kochen Startseite | Impressum