Wie wird Spargel richtig gegessen?


Früher wurde Spargel nicht in kleine Einzelteile geschnitten und so Häppchenweise genossen. Spargel schneiden war tabu. Statt dessen wurde die ganze Spargelstange mit der Gabel zum Mund geführt und dann geschlürft. Und der ganz alte Spargelknigge sah noch nicht mal das vor, da wurde die Spargelstange mit der Hand in den Mund geführt.

Wie wird Spargel also heute richtig gegessen?

Messer und Gabel sind heute beim Spargel essen erlaubt. Aber auch die Traditionsbewußten dürfen sich freuen. Zwar werden sie immer wieder bei der Methode den Spargel im Ganzen zu schlürfen und dafür die Hände zu Hilfe zu nehmen mit verwunderten Blicken rechnen dürfen. Laut Spargelknigge ist es aber immer noch erlaubt, so die köstlichen Stangen zu genießen. Ein richtig oder falsch gibt es für Messer und Gabel vs. Hand essen heute beim Spargel genießen nicht.
Spargel Esser

Warum durfte Spargel nicht geschnitten werden?

Die Messer früher, aus Stahl und Eisen gefertigt, oxidierten beim Spargelschneiden. Das zarte Gemüse nahm dann den Geschmack des Bestecks an. Daher durfte der Spargel so nicht geschnitten werden. Heute verträgt Spargel das Schneiden mit unserem modernen Besteck (meist Edelstahl) aber ohne irgendwelche geschmacklichen Beeinträchtigungen und daher ist Schlürfen eigentlich out. Wobei für das Spargel essen mit den Fingern es auch eine umgekehrte Begründung zum Schutz des Bestecks gibt. Das Besteck aus Silber verfärbte sich in Verbindung mit Spargel schwarz. Uns o durfte Spargel nicht mit Silberbesteck gegessen werden. Und um das Besteck vor Rost, bzw. vor dem Anlaufen zu schützen mussten die Hände genommen werden.

Isst man beim Spargel zuerst das Ende oder die Spitze?

Das ist Geschmackssache. Der Spargelknigge äußerst sich dazu nicht. Ob die Spargelspitze zuerst oder doch erst das Ende verputzt werden, bleibt jedem Spargelliebhaber selbst überlassen.

In Gourmetkreisen wird allerdings der Spargel mit der Spitze nch links serviert. Und damit wohl bei der Spitze angefangen.

Kleiner Tipp: Sollte man beim Spargel Essen einen Genießer mit am Tisch haben, der seinen Spargel nach alter Sitte und Tradition noch mit den Fingern in den Mund führt, dann sollte man besser auch kleine Fingerschälchen mit Zitronenscheiben oder nasse Tücher bereit halten. Schließlich will so ein Spargelesser zwischendurch auch noch etwas anderes anfassen.

Welcher Wein zum Spargel?

Auch eine wichtige Frage ist die richtige Wahl des Getränks zum Spargel. Zum zarten Gemüse wird im Regelfall Weißwein empfohlen. Aber auch ein Rosé kann gut passen. Ein Bier ist erlaubt, aber nicht unbedingt die passende Wahl und ein Rotwein wird den Spargelgeschmack eher erschlagen statt unterstützen. Wer also alles richtig machen will als Gastgeber hält Weißwein parat. Wer lieber sein Lieblingsgetränk dazu genießt, trinkt was er möchte.

Spargel Kochen Startseite | Impressum